Hier möchten wir Ihnen einige unserer Patienten vorstellen, damit Sie einen Einblick in unsere Praxis bekommen.

Tristan und Parzival

Tristan und Parzival kamen als kleine Katzenwelpen in unsere Praxis. Die allgemeine Untersuchung und auch
eine Blutuntersuchung auf Katzen-
krankheiten ergab keine auffälligen Befunde. Die zwei sind putzmunter und konnten geimpft und entwurmt werden.

Im Alter von 9 Monaten stand dann bei beiden Katern die Kastration an, ein Eingriff, der in Vollnarkose erfolgt. Anschließend bekamen die beiden noch ein Schmerzmittel. Am nächsten Tag war alles vergessen und sie tobten schon wieder wild umher. 




Hündin Gipsy mit Wachstumshormonmangel

Die Hündin Gipsy ist recht klein geblie-
ben. Das liegt an einem Wachstums-
hormonmangel. Die Diagnose ist nur mit speziellen Blutuntersuchungen möglich. Aufgrund des Mangels an Wachstumshormonen hat die Hündin manchmal Fellprobleme, die wir aber gut behandeln können. Insgesamt geht es ihr sehr gut und sie ist mit ihren Besitzern viel unterwegs.


Meerschweinchen Emily

Die Meerschweinchendame Emily leidet, wie viele weibliche Meerschweinchen, an Eierstockzysten. Wenn die Zysten zu groß werden, bekommt sie Bauchweh und frisst nicht mehr richtig.
Damit das nicht wieder passiert, kommt die Besitzerin mit Ihrem Kleintier regel-
mäßig zur Hormonbehandlung. So geht es Emily gut und Fressen ist wieder ihre Leidenschaft.