Für Reisen innerhalb der Europäischen Union müssen alle Hunde, Katzen und Frettchen folgende Grundbedingungen erfüllen:

  • sie müssen mittels Mikrochip oder – übergangsweise bis 02.07.2011
    mittels lesbarer Tätowierung – individuell gekennzeichnet sein

  • sie müssen eine ordnungsgemäße Tollwutschutzimpfung haben, das heißt
    die Tollwutimpfung muss mindestens 30 Tage, höchstens aber 12 Monate vor der Reise erfolgt sein und das Tier muss zum Zeitpunkt der Impfung mindestens 3 Monate alt gewesen sein

  • für die Tiere muss ein korrekt ausgestellter EU-Heimtierpass, in dem
    Impfungen und Kennzeichnungen eingetragen sind, mitgeführt werden

Für Irland, Malta, Schweden und das Vereinigte Königreich gelten zusätzliche Bestimmungen!

Für eine Einreise bzw. Heimreise aus Drittländern (Länder, die nicht zur Europäischen Union gehören, z. B. Türkei) gelten in der Regel gesonderte Bestimmungen (aufwendige Laboruntersuchung, lange Quarantänezeit, keine Jungtiere, etc.). Über die jeweiligen Anforderungen können Sie sich bei Ihrem Veterinäramt oder unter folgenden Internetadressen informieren:

www.verbraucherministerium.de

www.europa.eu



Wir beraten Sie gerne!

Ihre Tierärztliche Praxis Dr. Ute Lederer